Capacity Development – Bildung für Naturschutz

Wildtier-Grundlagenforschung
SAVE Team in Botswana. © SAVE

Diese jungen, ehrgeizigen Menschen sind bereits Teil unseres Capacity Developments:

Hi, ich heiße Moses Selebatso. Ich bin am 11.08.1973 in Serowe in Botswana geboren. Ich bin als zweitältestes Kind mit vier Geschwistern (allesamt Schwestern) groß geworden. Meine Eltern sind Berlinah und Theko Selebatso. Meine Ehefrau heißt Eda. Sie arbeitet an Medizinforschungen mit. Wir haben zwei Kinder, einen Jungen (drei Jahre und drei Monate alt) und ein Mehr

Hallo, mein Name ist Botilo Tshimologo, ich wurde am 19. August 1986 geboren und ich wuchs gemeinsam mit meinem Bruder und der alleinerziehenden Mutter auf. Ich wurde in einem kleinen Dorf namens Sefophe, das im Osten von Botswana liegt, geboren und erzogen. Genau hier besuchte ich die meisten meiner früheren Volksschule im Ausbildungsweg bis zur Hochschule. Ich begann mein Biologiestudium an der Universität von Botswana Mehr

Guten Tag, mein Name ist Keitumetse Ngaka. Ich wurde am 2. August 1986 in Mahalapye, Botswana, geboren, dann wuchs ich auf dem Dorf Seleka in den Tswapong-Bergen nahe Grenze zwischen Botswana und Südafrika (Martins Drift-Grenze) auf. Meine Eltern wohnten auch auf dem Dorf Seleka während meinen Jugendjahren. Ich begann mein Biologiestudium an der Universität von Botswana im Jahre 2005 (vor sechs Jahren). Mehr

Guten Tag, mein Name ist Mompoloki Morapedi (Rapps), ich wurde am 11. August 1980 in Kasane (Botswana) geboren und wuchs zusammen mit vier Geschwistern auf. Ich begann mein Biologiestudium an der Universität von Südafrika vor einem Jahr. Als ich zum ersten Mal einen Nationalpark besuchte, war ich 3 Jahre alt. Seitdem war mein größter Traum, zusammen mit Tieren zu arbeiten und zu leben. Mehr

Für starke, gebildete und verantwortungsvolle Menschen in unseren Projektländern

„Fähigkeiten der lokalen Bevölkerung fördern und entwickeln“ – das ist die sinngemäße Übersetzung des Begriffs „Capacity development“. Capacity development hat deshalb in den letzen Jahren so stark an Bedeutung gewonnen, weil viele internationale Organisationen erkannt haben, dass ihre Arbeit nur dann nachhaltig für die Menschen in Entwicklungsländern ist, wenn die Kraft aus deren eigenen Reihen kommt.

SAVE bildet die Menschen aus und klärt sie auf. SAVE vermittelt ihnen den hohen Wert der natürlichen Ressourcen ihres Heimatlandes und das dazugehörige Know-How, das sie selbst zu überzeugten Naturschützern macht.

Was wir von SAVE in unserer Arbeit darunter verstehen

  • Wir möchten lokale Biologen und Zoologen in unseren Projektländern zu optimal ausgebildeten und einsatzkräftigen Experten im Natur- und Artenschutz ausbilden.
  • Wir möchten sie mit Kompetenzen ausstatten, die es ihnen ermöglichen, auf Entscheidungsebene mitzudiskutieren.
  • Wir möchten, dass sie überzeugende Botschafter für Naturschutzfragen ihres eigenen Landes werden.

Wie wir von SAVE das erreichen wollen

  • Wir vergeben Forschungsstipendien für die Feldforschung in der Zentral-Kalahari und finanzieren die Promotionsarbeiten junger Forschungsstudenten.
  • Wir unterstützen die Arbeit eines botswanischen Löwen- und Wildhundforschers in der Linyanti-Region des Chobe-Nationalparks.
  • Wir finanzieren nicht nur die Ausbildung, sondern auch das nötige Equipment.
  • Wir fangen mit Natur- und Umweltbildung schon im Vorschulalter an: mit unserem Projekt Bücher für Bildung.
  • In unserem Kinderschutzzentrum BanaBa Ditlou möchten wir den Kindern Wissen vermitteln, das sie zu „Rangern von morgen“ macht: durch Ausflüge in Nationalparks, Ausbildung im Spurenlesen, neue Erfahrungen im geplanten Bush-Camp.