In kleinen Schritten die Umwelt retten

save_informs_01

Was kann ich tun? Unsere Top 10

„Ich kann doch als Einzelner sowieso nichts ändern!“. Dieser Spruch ist zwar oft zu hören, aber er ist einfach falsch!
Jeder hat es in der Hand, täglich neue Entscheidungen zu treffen: für eine intaktere und gesündere Umwelt, für einen geringeren Ressourcenverbrauch, für eine größere Artenvielfalt. Denn wir Menschen benötigen eine gesunde Umwelt zum Leben. Und die Umwelt braucht uns zum Überleben, jedoch als rücksichtsvoll und nachhaltig handelnde Menschen!

Wir haben unsere Top 10 der besten Tipps zur Rettung unserer Umwelt zusammengestellt.
Es sind kleine Schritte, die jeder mühelos gehen kann, und zwar ohne auf Komfort und Lebensfreude zu verzichten. Trotzdem machen diese kleinen Schritte in der großen Summe den Unterschied. Und wenn ganz viele mitmachen, werden diese unzähligen kleinen Schritte am Ende die ganze Welt verändern.
Also: Lassen Sie sich inspirieren, gehen Sie in Ihrem Alltag neue Wege und machen Sie so unsere Welt ein bisschen besser und lebenswerter!

Zeig Initiative! Top 10: Was kann ich tun?

Was kann ich tun

Überlegen Sie generell, was sie auf keinen Fall mit Ihrem Geld fördern möchten. Überprüfen Sie daraufhin konkret die Leitlinien der jeweiligen Banken. Geht es aus den Infobroschüren bzw. der Homepage nicht hervor, haken Sie beharrlich nach. Das ist, so lange es noch keine wirklich verbindlichen und unabhängigen Labels für spezielle ethische Kriterien gibt, der einzige Weg. Erst wenn Sie sich ein umfassendes Bild darüber gemacht haben, wofür die jeweilige Bank Ihr Geld einsetzt, treffen Sie eine Entscheidung.

PDF-Download

Presse-News:

03.07.2012 10 Wochen im Zeichen des Umweltschutzes